Zukünftige Schüler und deren Eltern lernen die Grete-Schickedanz-Mittelschule kennen

Am Donnerstag, den 22.05. füllte sich die Aula der Grete-Schickedanz-Mittelschule zu ungewöhnlicher Zeit, denn um 16.00 Uhr begann ein Informationsnachmittag für neue Schüler/Innen und Eltern des kommenden Schuljahres 2014/15.

infon01

Relativ kurzfristig wurden ...

Zukünftige Schüler und deren Eltern lernen die Grete-Schickedanz-Mittelschule kennen

Am Donnerstag, den 22.05. füllte sich die Aula der Grete-Schickedanz-Mittelschule zu ungewöhnlicher Zeit, denn um 16.00 Uhr begann ein Informationsnachmittag für neue Schüler/Innen und Eltern des kom-menden Schuljahres 2014/15.

infon01

Relativ kurzfristig wurden über 60 Eltern angeschrieben, deren Kinder im Juli die vierte Klasse in Hersbruck, Reichenschwand, Kirchensittenbach oder  Pommelsbrunn  beenden und entweder in die fünfte Regel- oder Ganztagsklasse wechseln. Eingeladen wurden aber auch die Eltern der Schüler/Innen, die von der Mittelschule in Hartmannshof nach Hersbruck kommen werden.

In Vertretung der erkrankten Schulleiterin, Frau Annette Dünzkofer, begrüßte Konrektor Stefan Schütz die Anwesenden und führte aus, wie und warum es zu diesem Infonachmittag gekommen war und stellte das Programm vor. Die Trommelgruppe der GtK7a mit Christine Richter bewies anschließend ihr Können, und auch die ihnen folgende Schulband ließ erkennen, dass alle Mitglieder mit Feuer und Flamme dabei sind und einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht haben. Nachdem Stefan Schütz das Schulprofil vorgestellt hatte, übernahmen Sabine Schmidt vom Kreisjugendring und Jutta Haase als erfahrene Ganztagesklassenlehrerin den Part, den interessierten Eltern und den zahlreichen Schülern das organisatorische Konzept der Ganztagsarbeit vorzustellen.

infon02

Danach bestand für einen Teil der Eltern die Gelegenheit zu einer Schulbegehung, u.a. auch in die Fachräume Technik, Wirtschaft und Soziales, in denen Schüler/Innen der M9 „ihr“ boZ-Fach vorstellten. Andere Eltern hatten die Möglichkeit, sich an Schauwänden  zu informieren, Fragen an anwesende Ganztageslehrkräfte zu stellen oder ein Gespräch mit der Beratungslehrkraft Frau Sabine Knodt, zu suchen. 

infon03

Nachdem die beiden Gruppen dann getauscht hatten, traf man sich in der Aula, um noch die eine oder andere Frage auszutauschen, bevor gegen 17:45 Uhr der Informationsnachmittag zu Ende ging.