Grete-Schickedanz-Mittelschule  beteiligte sich an bundesweiter UNICEF-Aktion
„Schüler laufen für sauberes Trinkwasser“

Das Konzept:
„Mädchen und Jungen aus Hersbruck und Umgebung setzen sich für das Recht auf sauberes Trinkwasser und Latrinen ein. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Wir laufen für UNICEF“ veranstaltet die Grete-Schickedanz-Mittelschule am 30.05.2014 einen Sponsorenlauf zugunsten der UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“. Der Startschuss fällt  um 11.15 Uhr.

uni01

Die Schülerinnen und Schüler folgen damit einem Aufruf des Managers der Deutschen Fußballnationalmannschaft Oliver Bierhoff, Schirmherr der Aktion „Wir laufen für UNICEF“. Im Vorfeld des Laufes suchen sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren, die bereit sind, pro gelaufener Runde einen Betrag zu spenden. Das können ...

Grete-Schickedanz-Mittelschule  beteiligte sich an bundesweiter UNICEF-Aktion
„Schüler laufen für sauberes Trinkwasser“

Das Konzept:
„Mädchen und Jungen aus Hersbruck und Umgebung setzen sich für das Recht auf sauberes Trinkwasser und Latrinen ein. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Wir laufen für UNICEF“ veranstaltet die Grete-Schickedanz-Mittelschule am 30.05.2014 einen Sponsorenlauf zugunsten der UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“. Der Startschuss fällt  um 11.15 Uhr.

uni01

Die Schülerinnen und Schüler folgen damit einem Aufruf des Managers der Deutschen Fußballnationalmannschaft Oliver Bierhoff, Schirmherr der Aktion „Wir laufen für UNICEF“. Im Vorfeld des Laufes suchen sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren, die bereit sind, pro gelaufener Runde einen Betrag zu spenden. Das können Eltern, Verwandte oder auch Geschäfte sein.

Mit dem Schülerlauf unterstützen Schüler in Deutschland Kinder in Entwicklungsländern. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele junge Menschen in Deutschland dafür einsetzen, Kindern in Entwicklungsländern den Zugang zu sauberem Wasser und Latrinen zu ermöglichen“, würdigt UNICEF die Leistung der jungen Sportler. Auch die Organisatoren des Hersbrucker Laufes, die Lehrer Markus Ertl und Christian Fackler, erklären: „Kein Kind soll im Abseits stehen. Wir freuen uns, mit dem Benefizlauf einen konkreten Beitrag dazu leisten zu können. Die Spenden werden zu 100% an UNICEF weitergegeben!“                                    
(HZ am 27.05.2014)

Der Ablauf:
Am 30.05. kurz nach 11.00 Uhr, nach bereits anstrengend absolvierten  Bundesjugendspielen, versammelten sich die ersten Läuferinnen und Läufer am Startpunkt der ca. 800m langen Pendelstrecke, der sich auf dem Parkplatz der Turnhalle befand. Die ersten Laufwilligen waren Schüler/Innen aus den 9. und 10. Klassen, die sich in den ersten drei Schulstunden auf die bevorstehenden schriftlichen Abschlussprüfungen vorbereitet hatten. Für die Organisatoren erstaunlich und angenehm überraschend war doch die hohe Zahl derjenigen, die sich aufmachten, mit Sponsorengeldern die Strecke von der Turnhalle bis fast zum Ende des Segelflugplatzes anzugehen.

Für das leibliche Wohl sowohl für hungrige Kids als auch für Eltern, die ihren Kindern beim Laufen zuschauen und diese anfeuerten, war der Elternbeirat anwesend, der sich sowohl mit lecker Gegrilltem als auch mit den notwendigen Getränken um alle Beteiligten kümmerte und nebenbei auch den einen oder anderen Realschüler versorgte.  


Um 12.30 Uhr beendete die Schulleiterin, Frau Annette Dünzkofer, offiziell den UNICEF-Lauf und drückte den anwesenden Beteiligten ihre Anerkennung und ihren Dank aus.

uni02

Und dies sind die Ergebnisse der gesponserten Beträge und Bilder der besten Läufer und Läuferinnen:


Gesamtsumme     : 1213,40€
Klasse / Betrag    : Klasse 5a mit 357,50€ vor Klasse M10a mit 341,00€
Beste Läufer     : Niklas Ebersberger und Christian Niemietz (beide je 14 Runden) vor Daniel Josua Ziegler, 13 Runden; alle Klasse 6a