3

Nicht wegschauen, sich für andere einsetzen, Mitverantwortung übernehmen, - Werte, die in unserer Gesellschaft auch heutzutage genauso wichtig sind wie sie früher waren. Aber können wir sie umsetzen, sind wir tough und selbstbewusst, mutig genug, sie im täglichen Leben, wenn notwendig, anzuwenden?

Um hier die „basics“ erst einmal kennenzulernen und entsprechend anwenden zu können, kamen acht MitarbeiterInnen des DokuPäds Nürnberg am Montag, den 19.11.2018 und am Dienstag, den 20.11.2018 für jeweils vier Unterrichtsstunden in die siebten und achten Klassen, um in Workshops die Schülerinnen und Schüler für diese Thematik zu sensibilisieren, sie in einem abwechslungsreichen Aufeinander von Bewegung und Überlegung zu motivieren und in abschließenden Rollenspielen anhand ausgewählter Situationen die Thematik ganz praktisch darzustellen und Hilfestellungen zu geben. 

1

Hier galt es, eine „alltägliche“ Mobbingsituation, die so im Schulalltag jederzeit passieren kann, darzustellen: einmal mit einem negativen, einmal mit einem positiven Abschluss. Die zweite Situation thematisierte eine Anmache eines betrunkenen Bahnfahrgastes einem Mädchen gegenüber. Wie kann ihr geholfen werden, wie begegnet man als zuerst Unbeteiligter dem Stänkerer, wie aktiviert man andere Fahrgäste zur Hilfe?

4

Die Zeit von 9.45 bis 12.55 Uhr verflog wie im Flug, die Resonanz der Schülerinnen und Schüler war durchwegs positiv. Auch die Mitarbeiter des DokuPäds Nürnberg waren im Nachhinein durchaus angetan von der Mitarbeit und dem Ideenreichtum der Siebt- und Achtklässler.